Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Hemimetabole Fluginsekten

Bei den Hemimetabolen Fluginsekten entwickeln sich die Flügel schrittweise außerhalb des Körpers. Deshalb werden diese Insekten auch Exopterygota genannt. Die Jugendstadien ähneln den erwachsenen Insekten. Diese Art der Verwandlung wird als unvollkommene Metamorphose oder Hemimetabolie bezeichnet.

Zu den Hemimetabolen Fluginsekten gehören auch Insekten, die gar keine Flügel besitzen, z. B die Tierläuse oder die Bettwanzen. Diese Tiere haben ihre Flügel im Laufe der Evolution wieder verloren. Trotzdem werden sie den Fluginsekten zugeordnet.

Zu den Hemimetabolen Fluginsekten gehören die folgenden Ordnungen:

Ordnungwiss. NameAnzahl der Arten
WeltweitMitteleuropa
Eintagsfliegen Ephemeroptera3000100
Libellen Odonata500080
Steinfliegen Plecoptera2000115
Grillenschaben Notoptera20keine
Mantophasmatodea Mantophasmatodea2keine
Tarsenspinner Embioptera300keine
Ohrwürmer Dermaptera180030
Fangschrecken Mantodea200023
Schaben Blattodea350012
Termiten Isoptera2000keine
Gespenstschrecken Phasmatodea2500keine
Heuschrecken Saltatoria15 00080
Bodenläuse Zoraptera24keine
Staubläuse Psocoptera9000100
Tierläuse Phthiraptera120001000
Fransenflügler Thysanoptera5000400
Zikaden Auchenorrhyncha40000750
Pflanzenläuse Sternorrhyncha100001200
Wanzen Heteroptera40000800
Coleorrhyncha Coleorrhyncha25keine
(Die angegebenen Werte für die Anzahl der beschriebenen Arten sind grobe Schätzungen und werden in der Literatur sehr unterschiedlich angegeben.)

Im folgendem werden die wichtigsten Merkmale und Eigenschaften dieser Ordnungen kurz beschrieben.

Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 nächstes Kapitel
 vorheriges Kapitel

 Glossar
 Index
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017