Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Eintagsfliegen (Ephemeroptera)

Eintagsfliegen
  • sind unauffällige, gelb oder grau gefärbte, kleine bis mittelgroße Insekten;
  • leben nur ein paar Stunden bis einen Tag, in besonderen Fällen ein paar Tage;
  • leben immer in der Nähe von Gewässern
  • besitzen Vorderflügel, die stets größer sind als die Hinterflügel;
  • besitzen fast immer glasklare Flügel mit netzförmiger Äderung, manchmal mit dunklen Flecken gezeichnet;
  • tragen in Ruhe ihre Flügel aufrecht zusammengelegt;
  • haben nur sehr kleine Antennen, aber große Komplexaugen;
  • haben am Hinterleib 2 Cerci und meist auch noch in der Mitte einen Terminalfaden, die mehr als körperlang und gegliedert sind;
  • haben verkümmerte Mundwerkzeuge, da sie als erwachsene Insekten keine Nahrung aufnehmen.

Entwicklung

  • Nach der Paarung, die bis zu 10 Minuten dauern kann, legen die Weibchen im oder über einem Süßgewässer die Eier ab;
  • Die Larven leben meist in fließenden, teilweise auch in stehenden Gewässern;
  • Die Larven atmen durch Tracheenkiemen;
  • Die Larven ernähren sich vor allem von Algen, Pflanzenteilen und Kleinkrebsen;
  • Die Larven häuten sich 8 - 30 mal und brauchen für ihre Entwicklung meist ein Jahr, teilweise bis zu 3 Jahren;
  • Aus der letzten Larve schlüpft zunächst eine Subimago mit milchigen Flügeln;
  • Die Subimago häutet sich kurz darauf zu einer geschlechtsreifen Imago mit klaren Flügeln;
  • Das Schlüpfen erfolgt gleichzeitig, so dass es zum Massenauftreten der Eintagsfliegen kommen kann.

Die in der Insektenbox beschriebenen Eintagsfliegen können über die Auswahl weitere Insekten gefunden weden.

Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 nächstes Kapitel
 vorheriges Kapitel

 Glossar
 Index
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017