Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Zweiflügler (Diptera)

Zweiflügler
  • haben nur zwei häutige Vorderflügel;
  • haben zwei zu Schwingkölbchen (Halteren) umgewandelte Hinterflügel, die zur Stabilisierung des Fluges dienen;
  • haben ein sehr variables Flügelgeäder, das wichtig für die Bestimmung der Art ist;
  • haben einen gut beweglichen Kopf;
  • haben gut entwickelte Komplexaugen;
  • haben meist 3 Ozellen;
  • haben einen Körper, der von im allgemeinen von Haaren bedeckt ist;
  • haben in der Regel gut entwickelte Beine;
  • haben einen Hinterleib aus 11 Segmenten, von denen aber oft einige reduziert sind;
  • haben stechend-saugende oder leckend-saugende Mundwerkzeuge;
  • haben als Larven keine gegliederten Beine, höchstens Fußstummel;
  • sind sehr anpassungsfähig an extreme Umweltbedingungen und sind deshalb von der Polarregion bis zu den Wüsten überall zu finden;
  • werden in zwei Unterordnungen unterteilt:
Mücken (Nematocera)
Mücken
  • sind meist zarte, langbeinige Insekten mit schmalen Flügeln;
  • sind durchweg nachtaktiv;
  • fliegen langsam mit ausgestreckten Beinen;
  • haben fadenförmige Antennen aus mindestens 7 Gliedern, manchmal auch fiederförmig zerteilt;
  • tragen niemals Borsten, wohl aber Haare;
  • haben Vertreter (z. B. Stechmücken), deren Weibchen Blut von Säugetieren aufnehmen, während sich die Männchen von Blütensäften ernähren.
Stechmücken sind vor allem in den tropischen und subtropischen Gebieten Überträger zahlreicher Krankheiten.

Bei uns sind die Mücken im wesentlichen ungefährlich, auch wenn das Stechen nervt.

Beim Stechen

  • bohren die Mücken-Weibchen ihren aus 6 haarfeinen Borsten zusammengefügten Stechrüssel in die Haut und schieben dabei die als Schutzhülle dienende Unterlippe bogig zurück;
  • wird über den Speichelgang durch eine Borste Speichel in die Wunde gepumpt;
  • wird das Blut über eine andere Stechborste für 2 - 3 Minuten eingesaugt.
Wenn man gestochen wird, sollte man
  • bei starken Schwellungen zum Arzt gehen;
  • Schwellungen mit Wasser oder Gel kühlen;
  • Stiche nicht aufkratzen, um Infektionen zu vermeiden.

Mücke beim Stechen

 
Fliegen (Brachycera)

Fliegen
  • haben einen gedrungenen Körper;
  • haben meist am Körper kräftige Borsten;
  • haben kurze, meist dreigliedrige Antennen, wobei das dritte Glied (Funiculus) stark vergrößert und mit einer aus 3 Gliedern bestehenden Borste (Arista) versehen ist;
  • haben breite Flügel;
  • können schnell und ausdauernd fliegen;
  • können mit Hilfe von feinen Sinneshaaren hören;
  • haben beinlose Larven (Maden);
  • verpuppen sich zu einer unbeweglichen Tönnchenpuppe.
Auch Fliegen sind Überträger einiger Krankheiten.

Die in der Insektenbox beschriebenen Zweiflügler können über die Auswahl Zweiflügler gefunden werden.

Zu den wichtigsten Zweiflüglerfamilien gehören:

Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 nächstes Kapitel
 vorheriges Kapitel

 Glossar
 Index
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017