Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Schmeißfliegen (Calliphoridae)



Totenfliege
Schmeißfliegen
  • sind kleine bis große Fliegen mit Körperlängen von 4 - 18 mm;
  • haben meist eine schwarze oder gelbe Grundfarbe, wobei auch metallisch gefärbte oder mit Bereifung versehene Arten existieren;
  • haben saugende oder saugend-stechende Mundwerkzeuge;
  • tragen an den Brustseiten einen Borstenfächer;
  • brauchen zur Eireifung eiweißreiche Nahrung und sind deshalb oft zu finden an
    • Blüten (Nektar und Pollen),
    • Kot,
    • Kadavern;
  • spielen in der Rechtsmedizin eine Rolle, indem aus der Anwesenheit von Larven einiger Arten an Leichen auf Zeitpunkt und Ort des Todes geschlossen werden kann;
  • werden als Art Lucilia sericata zur Wundbehandlung in der Human- und Veterinärmedizin angewandt (Madentherapie);
  • umfassen Arten, die Krankheiten an Menschen und Tieren übertragen können;
  • umfassen weltweit etwa 750 Arten;
  • umfassen in Mitteleuropa etwa 60 Arten.
Entwicklung der Schmeißfliegen:
  • Die Larven sind meist madenförmig;
  • Bei einige Arten werden die Larven lebend geboren;
  • Die Lebensweise der Larven ist sehr vielfältig;
  • Die Larven einiger Arten ernähren sich von toten Tieren (nekrophage Ernährung);
  • Die Überwinterung erfolgt meist als erwachsene Fliege in Verstecken.
  


Pollenia rudis
Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 Glossar
 Index
Sind Sie an Informationen über einzelne Schmeißfliegen-Arten interessiert, wählen Sie diese Art auf der Auswahl-Seite aus!
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017