Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Echte Fliegen (Muscidae)



Gemeine Stubenfliege
Echte Fliegen
  • sind meist kleine bis mittelgroße Fliegen;
  • sind oft stark beborstet;
  • sind meist schwarz, gelblich oder grau gefärbt, wobei einige Arten auch metallisch blau oder grün schillern;
  • haben dreigliedrige Fühler;
  • haben meist klare Flügel;
  • sind sehr geschickte und schnelle Flieger;
  • haben meist saugende, manchmal auch stechende Mundwerkzeuge;
  • halten sich oft in Gebäuden, insbesondere in Ställen, auf;
  • übertragen oft Fäulniserreger auf Lebensmittel;
  • können Krankheiten übertragen;
  • belästigen Menschen und Tiere, indem sie Schweiß und Sekrete der Schleimhäute, zum Teil auch Blut saugen;
  • umfassen weltweit etwa 4000 Arten;
  • umfassen in Mitteleuropa etwa 500 Arten.
Entwicklung der Echten Fliegen:
  • Die Larven entwickeln sich über 3 Larvenstadien;
  • Die madenförmigen Maden tragen Mundhaken;
  • Die Larven ernähren sich
    • von faulenden Substanzen,
    • räuberisch,
    • sehr selten auch von Pflanzen;
  • Die Larven leben oft in Dung;
  • Vor dem Verpuppen formen manche Arten einen Kokon aus Erde oder Sandkörnern;
  • Die Entwicklung der Larven verläuft in etwa in 2 - 3 Wochen, so dass etwa 8 Generationen pro Jahr möglich sind.
  


Graphomyia maculata
Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 Glossar
 Index
Sind Sie an Informationen über einzelne Echte Fliegen-Arten interessiert, wählen Sie diese Art auf der Auswahl-Seite aus!
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017