Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gallmücken (Cecidomyiidae)



Brennesselgallmücke (Galle)
Gallmücken
  • sind kleine oder sehr kleine Insekten mit Körperlängen von 0,5 - 8 mm;
  • haben unterschiedlich lange Fühler aus 4 - 32 Gliedern;
  • haben relativ kurze Flügel, die meist behaart sind und deren Geäder stark reduziert ist;
  • haben lange, dünne Beine;
  • haben keine stechenden Mundwerkzeuge;
  • haben als Weibchen oft eine sehr lange ausstülpbare Legeröhre;
  • umfassen Nützlinge zur Biologischen Schädlingsbekämpfung;
  • umfassen auch Schädlinge mit wirtschaftlicher Bedeutung;
  • umfassen weltweit etwa 5300 Arten;
  • umfassen in Mitteleuropa etwa 700 Arten.
Entwicklung der Gallmücken:
  • Die Larven sind spindelförmig;
  • Die Larven haben keine Beine;
  • Die Larven sind meist gelb, rot oder orange gefärbt;
  • Die Larven ernähren sich sehr unterschiedlich:
    • in Gallen,
    • als 'Einmieter' in Gallen anderer Insekten,
    • als Pflanzenfresser,
    • als Räuber von Blattläusen und Milben,
    • als Parasiten,
    • von Pilzen;
  • Die Larven durchlaufen in ihrer Entwicklung 3 Larvenstadien;
  • Die erwachsenen Larven besitzen an der Vorderbrust eine Verdickung, die sogenannte Brustgräte;
  • Die Verpuppung findet in einer Mumienpuppe statt;
  • Die erwachsenen Mücken leben nur kurze Zeit und nehmen kaum Nahrung auf.
  


Buchengallmücke (Galle)
Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 Glossar
 Index
Sind Sie an Informationen über einzelne Gallmücken-Arten interessiert, wählen Sie diese Art auf der Auswahl-Seite aus!
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017