Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gallbildner

Gallbildner werden von den Entomologen als Cecidozoa bezeichnet. Diese Insekten (meist die Larven) sind in der Lage, durch chemische Reize die Wirtspflanzen zum Wachstum der Gallen anzuregen.

Gallbildner können vor allem aus folgenden Insektenfamilien stammen:


Blattgallen der Espengallmücke

Die Gallen

  • stellen der Insektenlarve Nahrung zur Verfügung;
  • schützen die Insektenlarve vor Umwelteinflüssen;
  • schützen die Insektenlarve vor Feinden.

Die Gallen können an fast allen Pflanzenorganen gebildet werden, z. B. gibt es

  • Blattgallen,
  • Stängelgallen,
  • Blütengallen,
  • Wurzelgallen.

Ein Gallbildner kann meist nur an einer Pflanzenart (eventuell an einigen verwandten Arten) und nur an einem bestimmten Pflanzenteil Gallen hervorrufen.

Alle Gallenfotos können über die Auswahl Insekten-Gallen gefunden werden.

Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 nächstes Kapitel
 vorheriges Kapitel

 Glossar
 Index
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017