Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Ernährung der Insekten

Grundsätzlich können sich Insekten (wie andere Tiere auch!) von pflanzlichen oder tierischen Stoffen ernähren. Dabei ist die Nahrungspalette der Insekten aber so weit gespannt, dass es wohl keinen organischen Stoff gibt, der nicht irgendwelchen Insekten als Nahrungsquelle dient.

Insekten, die sowohl pflanzliche als auch tierische Kost zu sich nehmen,

  • werden als Allesfresser oder omnivore Insekten bezeichnet;
  • kommen im Insektenreich nicht allzu häufig vor (Beispiel: Gemeiner Ohrwurm).

Insekten, die sich nur von pflanzlichen Stoffen ernähren,

  • werden als Pflanzenfresser oder phytophage Insekten bezeichnet;
  • umfassen einen großen Teil der Insektenarten;
  • darunter sind viele Arten, die sich als Holzfresser (Xylophage Insekten) auf das eigentlich unverdauliche Holz spezialisiert haben;
  • darunter sind die Gallbildner (Cecidozoa), die
    • durch Eingriffe in die Wachstumsregulation der Wirtspflanze diese so manipulieren, dass Gallen entstehen;
    • sich in den Gallen ernähren und entwickeln;
  • dazu gehören im weiteren Sinne auch die Dungfresser (Koprophage Insekten), die
    • vor allem im Dung von Pflanzenfressern vorkommen;
    • sich weitgehend von unverdauten pflanzlichen Stoffen im Dung ernähren.

Insekten, die sich nur von tierischen Stoffen ernähren,

  • werden als Fleischfresser oder zoophage Insekten bezeichnet;
  • umfassen einen großen Teil der Insektenarten;
  • können als Räuber leben, die
    • von lebenden Tieren, meist von anderen Insekten, leben;
    • ihre Beute zum Verzehren töten;
    • wiederholt töten;
    • in der Regel größer oder mindesten gleich groß, wie die Beute sind ;
  • können als Parasiten leben, die
    • Teile von einem Wirtstier verzehren, ohne es zu töten;
    • in der Regel kleiner sind als das Wirtstier;
    • wenn sie in der Endphase ihrer Entwicklung ihren Wirt töten, als Parasitoide bezeichnet werden;
  • können als Aasfresser (Necrophage Insekten) leben, die
Die Breite des Nahrungsspektrums einer Insektenart kann sehr unterschiedlich sein:
  • Einige Arten haben sich auf eine ganz bestimmte Nahrung spezialisiert;
  • z. B. frißt die Raupe des Landkärtchens nur an Brennesseln;
  • Solche Insekten bezeichnet man als monophage Insekten;
  • Es gibt Arten, die verschiedene, aber meist sehr ähnliche Nahrung zu sich nehmen;
  • z. B. frißt der Kartoffelkäfer vor allem das Laub der Kartoffeln, aber auch das einiger anderer Nachtschattengewächse;
  • Solche Insekten bezeichnet man als oligophage Insekten;
  • Andere Arten haben ein sehr breites Nahrungsspektrum;
  • z. B. fressen Wanderheuschrecken alles Grün, was ihnen in den Weg kommt;
  • Solche Insekten bezeichnet man als polyphage Insekten;

Viele Insektenarten sind flexibel in ihrer Ernährung und wechseln den Ernährungstyp in verschiedene Entwicklungsstadien.

Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 nächstes Kapitel
 vorheriges Kapitel

 Glossar
 Index
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017