Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Insekten aktuell (2014)

Obwohl die Insektenkunde (Entomologie) schon seit vielen Jahrhunderten die Insektenwelt erforscht hat, gibt es auch heute noch zahlreiche Wissenschaftler, die sich mit der Lebensweise der Insekten befassen. Ihre neuesten Erkenntnisse - vor allem solche, die auch für Laien von Interesse sind - werden laufend in den Medien publiziert, darunter auch im Internet. Hier sollen Links auf solche Artikel gesammelt werden.

Dezember 2014

Ameise

Ameisen auf Eroberungstour: Invasion mit links
Dringen Ameisen in fremde Nester ein, wenden sie sich im Zweifelsfall immer nach links. Das sichert die Orientierung auf fremdem Terrain und deutet auf eine Besonderheit im Hirn der Tiere hin.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 29.12.2014.

 
Gottesanbeterinnen

Sexueller Kannibalismus: Wie hungrige Gottesanbeterinnen Männchen täuschen
Bei großem Nahrungsmangel signalisieren die Weibchen durch verstärkte Pheromonproduktion fälschlich große Fruchtbarkeit, nur um die angelockten Männchen als Beute zu nutzen.
Artikel von Wissenschaft aktuell vom 17. Dezember 2014.

 
Schabe

Mini-Müllabfuhr: Krabbeltiere fressen jährlich eine Tonne Junkfood vom Broadway
Fastfood, Kekse, Brötchen - täglich landen große Mengen Essensreste auf der Straße. Untersuchungen in New York zeigen: Einen Gutteil des Abfalls entsorgen Insekten und andere Gliederfüßer.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 2.12.2014.

 

November 2014

Warzenbeißer

Beutefang: Fledermäuse reagieren mehr auf Bewegung als auf Töne
Bei der Partnersuche werden die stummen fliegenden Heuschreckenweibchen häufiger gefressen als die unbeweglichen zirpenden Männchen.
Artikel von Wissenschaft aktuell vom 27. November 2014.

 
Honigbiene

Sauna für Bienen
Hohe Temperaturen statt chemischer Keule: Eine neue Apparatur soll dabei helfen, Bienen vor tödlichen Milben zu schützen. In München planen die Erfinder einen Feldversuch.
Meldung bei Süddeutsche.de vom 20. November 2014.

 
Mücke

Stechmücken: Evolution des Wirtswechsels vom Tier zum Menschen
Gelbfiebermücken veränderten ihren Geruchssinn, wonach die Weibchen bevorzugt auf menschlichen Körpergeruch reagierten.
Artikel von Wissenschaft aktuell vom 13. November 2014.

 
Braunauge

Kleine Augenflecke lenken den Feind ab
In Experimenten mit tropischen Faltern attackierten Gottesanbeterinnen bevorzugt die auffällige Färbung der Flügel, so dass sich die Schmetterlinge nach dem ersten Angriff oft noch retten konnten.
Artikel von Wissenschaft aktuell vom 12. November 2014.

 
Sand-Goldwespe

Spektakulärer Erfolg: Forscher klären die Evolution der Insekten mittels DNA-Analysen auf
Forschern ist es gelungen, mit einer gigantischen Datenmenge von 1478 Genen und völlig neuen DNA-Analyseverfahren den Stammbaum der artenreichsten Tiergruppe zu entschlüsseln.
Aktuelles des Forschungsmuseums KOENIG aktuell vom 7. November 2014.

 

Oktober 2014

Raupe des Apfelwicklers

Virus mit Handicap
Genetische Variation im Insektenvirus mitverantwortlich für Resistenz des schädlichen Apfelwicklers gegen bewährtes Biomittel.
Pressemitteilung des Julius-Kühn-Instituts vom 21. 10. 2014.

 

September 2014

Raupe des Blutbärs

Tarnen oder Warnen? Wie Raupen überleben
Auffallende Warnfärbung bei Raupen ist dann keine gute Abwehrstrategie, wenn unerfahrene Jungvögel auf Nahrungssuche gehen.
Artikel von Wissenschaft aktuell vom 24. September 2014.

 
Zierlicher Prachtkäfer

Schädlingsbekämpfung: Attrappen locken Käfer in Sexfalle
Prachtkäfer bedrohen in den USA Eschenwälder. Eine Attrappe aus winzigen Reflektoren lockt die Schädlinge in die Falle - sie erkennen paarungswillige Weibchen.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 16.09.2014.

 
Palmenrüssler

Käfer aus Asien: Italien plant Feldzug gegen Palmenkiller
Der gefräßige Palmenrüssler hat schon ganze Panoramen rund ums Mittelmeer vernichtet. Doch dem aus Asien eingeschleppten Käfer schmecken nicht alle Palmenarten - vielleicht kann dies das südliche Landschaftsbild retten.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 15.09.2014.

 

August 2014

Sandmücke

Leishmaniose-Gefahr: Sandmücken erstmals in Hessen entdeckt
Der Klimawandel verändert Lebensräume - und kann damit auch die Gesundheit von Deutschen bedrohen. Forscher haben jetzt Sandmücken, potenzielle Überträger der gefährlichen Leishmaniose, in Hessen gefunden - so weit nördlich wie nie zuvor.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 04.08.2014.

 

Juli 2014

Honigbiene

Bienen: Wie man sich bettet, so arbeitet man
Bei Bienen entscheidet die Arbeitsstelle über den Schlafplatz: Innendienstler schlummern bei der Brut, Außendienstler am Rand des Stocks. Die Insekten haben unterschiedliche Schlafphasen.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 17.07.2014.

 
Ameise

Hygiene im Ameisennest nutzt der Kolonie
Der Abtransport von toten Ameisen verringert die Infektionsgefahr und verbessert die Überlebenschancen von Arbeiterinnen und Larven.
Artikel von Wissenschaft aktuell vom 9. Juli 2014.

 

Juni 2014

Stechmücke

Insektenforscher: Ideales Wetter für Mücken
Mücken könnten in diesem Jahr zur Plage werden, wegen des Wetters.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 11.6.2014.

 
Honigbiene

Bienenkundler schlagen Alarm: Völker durch Krankheiten nach mildem Winter hochgradig gefährdet
Milder Winter führt zu massivem Befall mit Varroa-Milben und Folgekrankheiten / Forscher der Universität Hohenheim warnen vor epidemieähnlichen Zuständen
Pressemitteilung der Universität Hohenheim vom 5. 6. 2014.

 

Mai 2014

Plattbauch

Evolution: Je kühler das Klima, desto dunkler die Libellen
Libellen passen ihre Farbe der Umgebungstemperatur an: In sonnenreichen Regionen sind sie heller, in sonnenarmen dunkler - umgekehrt verhält es sich beim Menschen.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 28.5.2014.

 

April 2014

Penis bei Weibchen

Verkehrte Welt in Sachen Geschlechtsteile
Bei brasilianischen Höhleninsekten haben die Weibchen den Penis.
Artikel von Wissenschaft aktuell vom 22. April 14.

 
Myrmica

Akustische Tarnung: Wie Schmetterlinge Ameisen überlisten
Ameisen verteidigen ihre Nester aggressiv gegen Eindringlinge. Einem Schmetterling gelingt es dennoch, die Wachen mit einem akustischen Trick zu täuschen. Der Parasit tarnt sich als Ameise.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 14.4.2014.

 
Augenfliege

Schau Dir in die Augen, Fliege
Der Biologe Dr. Christian Kehlmaier vom Senckenberg Forschungsinstitut in Dresden hat drei neue Arten fossiler Augenfliegen entdeckt. Eine der Neuentdeckungen ist die bislang größte versteinerte Augenfliege weltweit.
Pressemitteilung der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung vom 10. 4. 2014.

 

März 2014

Skurrile Insekten-Tarnung: Ich bin nicht da
Gute Tarnung ist überlebenswichtig: Viele Insekten passen sich ihrer Umgebung so perfekt an, dass sie unsichtbar werden. Ein Trick, den die Tiere schon zu Zeiten der Saurier anwendeten. Das haben Forscher jetzt anhand eines faszinierenden Fossils nachgewiesen.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 20.3.2014.

 
Kleiner Fuchs

Farbmuster bei Schmetterlingen: Ein Gen, sie alle zu täuschen
Die bunten Flügel von Schmetterlingen sind nicht nur schön anzusehen, sie können auch Feinde verwirren. Jetzt stellt sich zur Überraschung von Forschern heraus, dass nur ein einziges Gen für die unterschiedlichen Muster verantwortlich ist.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 6.3.2014.

 

Februar 2014

Monarch

Mexiko: Forscher bangen um Monarchfalter
Jedes Jahr fliegen Abermillionen Monarchfalter aus den USA und Kanada in die Winterquartiere nach Mexiko. Damit könnte es bald vorbei sein, fürchten Umweltschützer. Der Bestand der Schmetterlinge ist drastisch geschrumpft.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 24.2.2014.

 
Bettwanze

Parasit: Bettwanzen auf dem Vormarsch in Berlin
Der Feind im Bett hat sechs Beine und Blutdurst. Weltweit sind Bettwanzen eine Plage - egal ob in Luxussuiten oder Privatwohnungen. Auch in Berlin breiten sich die Parasiten aus - die Zahl der Kammerjäger-Einsätze hat sich binnen weniger Jahre vervierfacht.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 11.2.2014.

 
Erdhummel

Extremer Höhenflug: Hummeln doch nicht so miese Flieger
Manche der Insekten könnten zumindest theoretisch wohl den Mount Everest überfliegen.
Artikel von Wissenschaft aktuell vom 5. 2. 2014.

 

Januar 2014

Großer Wollschweber

Wenn Blüten täuschen: Erfahrene Schweber erkennen den Betrug
Mit der Zeit fallen männliche Insekten nicht mehr auf Blüten herein, die ihnen die Anwesenheit eines Weibchens vorgaukeln.
Artikel von Wissenschaft aktuell vom 29. 1. 2014.

 
Honigbiene

Honigbienen: Blütenkontakt kann für Insekten tödlich sein
Das verbreitete Sterben ganzer Bienenkolonien gibt Forschern Rätsel auf. Bei Honigbienen haben Biologen nun ein Virus nachgewiesen, das die Tiere schwächen könnte - es tritt normalerweise bei Pflanzen auf.
Artikel in SPIEGEL ONLINE vom 22.1.2014.

 
Zwergzikade

Neues Sinnesorgan bei Insekten entdeckt
Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung von Wissenschaftlern des Museums für Naturkunde Berlin hat ein bisher einzigartiges, hochkompliziert organisiertes und auffälliges Sinnesorgan beidseits an der Hinterleibsbasis entdeckt, das ausschließlich bei einer Kleinzikadengruppe aus Südostasien auftritt.
Pressemitteilung des Museums für Naturkunde Berlin vom 14. 1. 2014.

 
Bettwanze

Bettwanzen gemeinsam stark
Die Larven der Blutparasiten entwickeln sich in Gruppen schneller als vereinzelt.
Artikel von Wissenschaft aktuell vom 9. 1. 2014.

 
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017