Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Allgemeine Abwehrmaßnahmen

Zu den allgemeinen Abwehrmaßnahmen, die Insekten zur Verteidigung gegenüber Feinden entwickelt haben, gehören u. a.

versteckte Lebensweise
  • wird von sehr vielen Insektenarten genutzt;
  • bewirkt, dass diese Insekten nur unter besonderem Aufwand durch ihre Feinde gefunden werden können;
  • bedeutet, dass
    • die Insekten im Boden leben;
    • die Insekten in natürlichen Verstecken leben, wie
      • in Pflanzenteilen,
      • unter Borke,
      • zwischen Grasbüscheln,
      • in der Laubschicht;
    • die Insekten sich tagsüber verstecken und nur nachts aktiv sind;
    • die Insekten selbst Verstecke herstellen, wie
      • Blattrollen (siehe Foto rechts),
      • Gespinste (z. B. Gespinstmotten),
      • Köcher (z. B. Köcherfliegen),
      • schaumiger Kot (z. B. Schaumzikaden).

Diese Blattrolle hat das Weibchen des Birkenblattrollers hergestellt. Jetzt
entwickeln sich darin 2 - 5 Larven dieses Käfers völlig vor der Umwelt versteckt.


schnelle Flucht
  • wird durch schnell bewegliche Laufbeine bewirkt, z. B. bei
    • Laufkäfern,
    • Schaben;
  • wird durch Sprungbeine bewirkt, z. B. bei
    • Heuschrecken,
    • Flöhen;
  • wird durch schnellen Flug gewährleistet, z. B. bei
    • Fliegen,
    • Libellen.

harte Panzerung, z. B. bei
  • Käfern,
  • Heuschrecken.

Schreckfarben (z. B. bei Schmetterlingen)
  • Ein Schmetterling sitzt mehr oder weniger unscheinbar auf einem Ruheplatz;
  • Er wird durch einen möglichen Räuber, z. B. dem Schatten eines Vogels, gestört;
  • Er zieht plötzlich seine Vorderflügel hoch;
  • Dadurch werden seine Hinterflügel sichtbar, die entweder sehr auffällig gefärbt oder mit großen Augenflecken versehen sind;
  • Durch diesen 'Schock' kann der Räuber lange genug von einem Angrifff abgehalten werden, so dass der Schmetterling unbeschädigt entfliehen kann.

Totstellreflex
  • bedeutet die vollständige krampfartige Starre eines Insekts bei vermeintlicher Gefahr;
  • wird mit dem wissenschaftlichen Begriff 'Thanatose' bezeichnet;
  • ist meist mit dem schnellen Herunterfallen des Insekts in die Bodenbewachsung verbunden;
  • wird vor allem von vielen Käferarten praktiziert;
  • ist bei den Pillenkäfern besonders ausgeprägt (siehe Foto rechts).

Dieser Gemeine Pillenkäfer stellt sich tot.
Seine Beine und Mundteile hat er in Gruben eingezogen.
Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 nächstes Kapitel
 vorheriges Kapitel

 Glossar
 Index
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017