Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Bakterien und Viren

Auch Insekten können krank werden. So können sich
  • Viren,
  • Bakterien und
  • Pilze
in Insekten entwickeln und mehr oder weniger schädigende Krankheiten hervorrufen.
Die Krankheitsbilder sind sehr verschieden und mit Ausnahme von Krankheiten bei Honigbienen und Seidenspinnern nur wenig erforscht.

Beispiele:
    Sackbrut:
    • ist eine gefürchtete Krankheit bei Honigbienen;
    • wird durch das Virus Morator aetatulae erregt;
    • die befallenen Arbeiterinnen- und Drohnenlarven sterben kurz vor oder während der Metamorphose;
    • während die Körperhülle fest bleibt, wird das Körperinnere jauchig zersetzt;
    • die tote Larve kann sackförmig aus der Brutzelle gezogen werden (Name der Krankheit!).
    Flecksucht
    • ist eine gefährliche ansteckende Krankheit der Seidenraupen;
    • wird durch den Einzeller Nosema bombycis (wird zu den Pilzen gerechnet) hervorgerufen;
    • bewirkt, dass die Seidenraupen nicht in der Lage sind, Seide zu produzieren und sich einzupuppen;
    • wurde 1865 vom französischen Wissenschaftler Louis Pasteur entdeckt, nachdem in Frankreich durch diese Krankheit fast die gesamte Seidenraupenzucht zusammengebrochen war.
    Bacillus thuringiensis
    • ist ein Bodenbakterium, das bei bestimmten Insekten eine tötliche Darmkrankheit hervorruft;
    • mit Bacillus thuringiensis-Präparaten können viele Schadinsektenarten wirksam bekämpft werden;
    • wird seit einigen Jahrzehnten als biologisches Schädlingsbekämpfungsmittel im Forst sowie in Wein-, Gemüse- und Obstanbau eingesetzt;
    • die Unterart israelensis wird auch gegen Stechmücken angewandt;
    • ist nur einige Tage wirksam und verschwindet danach praktisch rückstandsfrei.
Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 nächstes Kapitel
 vorheriges Kapitel

 Glossar
 Index
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017