Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Rotbuchen-Gelbeule
Rotbuchen-Gelbeule  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Eulenfalter
deutscher Name : Rotbuchen-Gelbeule
wissenschaftlicher Name : Tiliacea aurago
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 20 mm
Bild vergrößern  Foto: Schenefeld (S-H) September 2011 K. Gnaß  

Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind im Mittelfeld goldgelb, gelb oder orangerot gefärbt. Das Basal- und das Saumfeld sind graupurpurn bis violettbraun. Die gelbliche oder rötliche Wellenlinie bildet in der Flügelspitze einen hellen Fleck. Die Hinterflügel sind gelblich oder rötlich gefärbt und am Rand verdunkelt. (Siehe auch: Bild 2)
Größe:
29 - 38 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Buchenwälder, Mischwälder, Waldlichtungen, Parks, Ebene bis Gebirge (1100 m).
Entwicklung:
Die Falter fliegen von August bis Oktober. Die Eier überwintern. Die Raupen leben von April bis Juni. Sie fressen zunächst an Knospen oder Blüten von Laubgehölzen, später an den Blättern.
Futterpflanzen der Raupen:
Buche, aber auch Eiche, Linde, Pappel und andere Laubgehölze.
Verbreitung:
Europa, Türkei.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017