Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Pfeileule
Pfeileule  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Eulenfalter
deutscher Name : Pfeileule
wissenschaftlicher Name : Acronicta psi
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 27 mm
Bild vergrößern  Foto: Berlin-Hellersdorf Juli 2015 W. Funk  

Allgemeines:
Es gibt 3 sehr ähnliche Acronicta-Arten, die sich als Raupen leicht unterscheiden lassen, aber als Schmetterling nur durch Genitaluntersuchung bestimmt werden können.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind silbergrau und ungleichmäßig grob beschuppt. Der Halskragen ist ohne schwarzen Strich in der Mitte. Die Hinterflügel sind weißlich.
Größe:
37 - 44 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Ränder von Misch- und Laubwäldern, Landstraßen, Parks, Gärten, in den Alpen bis 1600 m.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Mai bis August. Die Raupen (siehe Bild 2) findet man von Juli bis Oktober. Die Puppen überwintern. Teilweise kommen auch zwei Generationen vor.
Futterpflanzen der Raupen:
Laubgehölze, z. B. Weide, Pappel, Erle, Linde, Hasel, Schlehe, Obstbäume.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Asien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017