Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Zünsler (Pyralidae)



Brennesselzünsler
Zünsler
  • umfassen kleine bis mittelgroße Arten;
  • haben am ersten Hinterleibssegment ein paarig angelegtes Hörorgan (Tympanalorgan);
  • fliegen sowohl
    • am Tage,
    • während der Dämmerung oder
    • nachts;
  • besitzen meist schmale dreieckige Vorderflügel und breite dreieckige Hinterflügel;
  • tragen die Flügel in Ruhestellung
    • flach ausgebreitet oder
    • steil dachförmig;
  • haben meist dünne und lange Beine;
  • haben an den Schienen der Mittelbeine ein Paar Sporne;
  • haben an den Schienen der Hinterbeine zwei Paar Sporne;
  • umfassen Arten, die als
    • Schädlinge in der Landwirtschaft oder
    • als Vorratsschädlinge gelten;
  • umfassen weltweit etwa 6000 Arten;
  • umfassen in Mitteleuropa über 300 Arten.
Entwicklung der Zünsler:
  • Die Eier sind dünnschalig und nur schwach skulpturiert;
  • Die Eier sind oft abgeflacht und linsenförmig;
  • Die Raupen können in sehr unterschiedlicher Umgebung aufwachsen, z. B
    • als Blattroller,
    • in gesponnenen Gängen,
    • in Früchten,
    • in Gallen,
    • in Minen,
    • in Nestern von Hautflüglern;
  • Die Puppen besitzen eine zweizipfelige Spitze der Oberlippe (Labrum).
  


Mehlzünsler
Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 Glossar
 Index
Sind Sie an Informationen über einzelne Zünsler-Arten interessiert, wählen Sie diese Art auf der Auswahl-Seite aus!
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017