Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Edelfalter (Nymphalidae)



Kleiner Fuchs
Edelfalter
  • sind die vielfältigste Familie der Tagfalter;
  • haben Vorderflügellängen von 10 bis über 90 mm;
  • können schnell und ausdauernd fliegen;
  • haben meist bunte Flügeloberseiten und eher unauffällige Flügelunterseiten;
  • haben einen gut entwickelten Saugrüssel;
  • haben keulenförmige Fühler;
  • haben bei Männchen und Weibchen reduzierte vordere Beinpaare, die nicht mehr zur Fortbewegung genutzt werden können und als 'Putzpfoten' dienen;
  • lieben meist sonnige Biotope;
  • sind zum Teil Wanderfalter;
  • umfassen weltweit etwa 6 000 Arten;
  • umfassen in Mitteleuropa etwa 100 Arten.
Entwicklung der Edelfalter:
  • Die Raupen tragen oft faden- oder dornenförmige Fortsätze;
  • Die Raupen sind nicht oder nur wenig behaart;
  • Die Raupen leben teilweise gesellig auf den Futterpflanzen;
  • Die Verpuppung erfolgt meist als Stürzpuppe, d. h. die Puppen hängen mit dem Kopf nach unten nur mit dem Cremaster befestigt an den Futterpflanzen oder an einer anderen Unterlage.
  


Landkärtchen (Raupe)
Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 Glossar
 Index
Sind Sie an Informationen über einzelne Edelfalter-Arten interessiert, wählen Sie diese Art auf der Auswahl-Seite aus!
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017