Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Dickkopffalter (Hesperiidae)



Malven-Dickkopffalter
Dickkopffalter
  • haben Vorderflügellängen von 5 bis etwa 40 mm;
  • sind meist von schwärzlicher, grüngrauer oder braungelber Grundfärbung;
  • können in tropischen Ländern aber auch auffallend bunt gefärbt sein;
  • haben einen sehr breiten Kopf;
  • haben einen gut entwickelten und bei einigen Arten sehr langen Saugrüssel;
  • haben Fühler, die sich nach vorn verdicken, aber zugespitzt enden;
  • zeigen einen eigenartigen, wie hüpfend wirkenden Flug;
  • sind durch Fossilien schon aus dem frühen Tertiär belegt;
  • umfassen weltweit etwa 3600 Arten;
  • umfassen in Mitteleuropa 25 Arten.
Entwicklung der Dickkopffalter:
  • Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier einzeln auf den Futterpflanzen der Raupen ab;
  • die Eier sind kugelförmig oder oval geformt und besitzen eine abgeflachte Basis;
  • Die Eier haben eine Oberfläche, die glatt, netzartig oder fein gerippt sein kann;
  • Die Raupen leben in einem Zelt aus Blättern und Seide oder in zusammengesponnenen Grasröhren;
  • Die Raupen haben einen großen Kopf;
  • Die Raupen haben 3 Paar Brustbeine und 5 Paar Bauchbeine;
  • Die Raupen verpuppen sich oft in einem Seidenkokon zwischen Blättern, manchmal auch im Boden.
  


Rostfarbener Dickkopffalter (Paarung)
Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 Glossar
 Index
Sind Sie an Informationen über einzelne Dickkopffalter-Arten interessiert, wählen Sie diese Art auf der Auswahl-Seite aus!
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017