Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Weichwanzen (Miridae)



Eichen-Schmuckwanze
Weichwanzen
  • sind klein bis mittelgroß (etwa 2 - 15 mm);
  • haben eine nur schwach sklerotisierte Körperdecke, worauf sich der deutsche Namen 'Weichwanzen' bezieht;
  • haben oft eine länglich gestreckte oder ovale Körperform;
  • haben 4-gliedrige Fühler;
  • haben auf den Vorderflügeln vor der Membran ein durch eine Kerbe abgetrenntes Dreieck (Cuneus);
  • haben 3-gliedrige Füße;
  • sind meist Pflanzensauger, können sich aber auch räuberisch ernähren oder als Allesfresser sowohl an Tieren als auch an Planzen saugen;
  • können als räuberische Arten zur biologischen Schädlingsbekämpfung eingesetzt werden;
  • entwickeln sich als Larven über 5 Stadien;
  • überwintern in Mitteleuropa meist als Eier;
  • bilden nur eine Generation pro Jahr aus;
  • sind mit mehr als 10 000 Arten weltweit die größte Wanzenfamilie;
  • sind auch in Mitteleuropa mit etwa 400 Arten die artenreichste Wanzenfamilie.
Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 Glossar
 Index
Sind Sie an Informationen über einzelne Weichwanzen-Arten interessiert, wählen Sie diese Art auf der Auswahl-Seite aus!
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017