Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Conops scutellatus
Conops scutellatus  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Dickkopffliegen
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Conops scutellatus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 12 mm
Bild vergrößern  Foto: Hannover-Lahe (NS) August 2017 H. Leunig  

Kennzeichen:
Die Fliegen sind schwarz gefärbt und gelb gezeichnet. Insbesondere ist das Schildchen ganz gelb. Auch Schwingkölbchen (Halteren) und Beine sind gelb. Der schlanke Hinterleib hat am 1. Segment zwei große gelbe Flecken und einen gelben Hinterrand. Am 2. - 4. Segment ist der Hinterrand ebenfalls gelb, in der Mitte etwas eingekerbt.
Körperlänge:
11 - 12 mm
Lebensraum:
Ruderalflächen, Hecken, Wiesen.
Entwicklung:
Die Fliegen findet man von Juni bis September. Die Weibchen legen ihre Eier direkt an einen Wirt. Nach dem Schlupf begeben sich die Larven zum Hinterleib des Wirtes und dringen in den Hinterleib ein. Dort lebt die Larve und ernährt sich vom Körpergewebe des Wirtes. Wenn die Larve ausgewachsen ist, sirbt der Wirt und die Larve verpuppt sich.
Ernährung:
Fliegen von Pollen und Nektar, insbesondere Disteln und Bärenklau. Larven ernähren sich parasitisch bei Faltenwespen und Hummeln.
Verbreitung:
Europa, Asien.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017