Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Große Wespen-Dickkopffliege
Große Wespen-Dickkopffliege  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Dickkopffliegen
deutscher Name : Große Wespen-Dickkopffliege
wissenschaftlicher Name : Conops versicularis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 22 mm
Bild vergrößern  Foto: Schenefeld (S-H) Mai 2011 K. Gnaß  

Kennzeichen:
Die Fliege ist rotbraun und schwarz gezeichnet. Das Gesicht ist gelb und besitzt eine braune Querbinde. Auf dem zweiten Segment des Hinterleibs befindet sich eine schmale gelbe Querbinde mit einem kleinen Einschnitt in der Mitte. Die hinteren Segmente des Hinterleibs sind gelb bestäubt.
Körperlänge:
14 - 18 mm
Lebensraum:
Lichte Wälder, Waldwege und -ränder.
Entwicklung:
Die Weibchen heften im Flug ihre Eier an den Hinterleib von Mooshummeln an. Die aus dem Ei schlüpfende Larve bohrt sich in den Hinterleib ein und lebt dort. Schließlich stirbt die Wirtshummel. Die Larve verpuppt sich in der toten Hummel und überwintert auch dort. Im Frühjahr schlüpft die Fliege.
Ernährung:
Larve als Parasit bei Mooshummeln, Fliegen von Pollen und Nektar.
Verbreitung:
Europa, Asien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017