Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Buckelblasenkopffliege
Buckelblasenkopffliege  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Dickkopffliegen
deutscher Name : Buckelblasenkopffliege
wissenschaftlicher Name : Myopa testacea
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 8 mm
Bild vergrößern  Foto: Hannover - Groß-Buchholz (NS) Mai 2017 H. Leunig  

Kennzeichen:
Das Gesicht und die Wangen sind weiß, die Fühler rot. Der Halsschild ist schwarz. Die Flügel sind gelbbraun getönt und weisen etwa in Flügelmitte einen grauen Fleck auf. Der Hinterleib ist rot und gekrümmt. (Siehe auch Bild 2)
Körperlänge:
6 - 11 mm
Lebensraum:
Waldränder, Gebüsche, Wiesen, Gärten.
Entwicklung:
Die Fliegen findet man von April bis Juli. Die Weibchen suchen immer nach potentiellen Wirten. Sie fliegen den Wirt an und heften ein Ei an dessen Körper an. Kurz danach schlüpft die Larve und dringt in den Hinterleib des Wirtes ein. Der Wirt wird langsam verzehrt, lebt aber noch weiter. Erst wenn die Larve ausgewachsen ist, stirbt schließlich der Wirt.
Ernährung:
Larven ernähren sich parasitisch von Hummeln, Faltenwespen und Bienen, Fliegen von Nektar.
Verbreitung:
Europa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2020