Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Frühe Buckelblasenkopffliege
Frühe Buckelblasenkopffliege  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Dickkopffliegen
deutscher Name : Frühe Buckelblasenkopffliege
wissenschaftlicher Name : Myopa tessellatipennis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 8 mm
Bild vergrößern  Foto: Eilte (NS) Mai 2013 G. Brötzmann  

Kennzeichen:
Die Fliegen können variabel gefärbt sein. Die Flügel sind grau getönt und mit dunklen Flecken versehen. Das weiße Gesicht ist weit vorgezogen. Die Fühler sind rotbraun. Alle Körperteile einschließlich der Beine sind lang schwarz behaart. (Siehe auch Bild 2 und 3)
Körperlänge:
5 - 8 mm
Lebensraum:
Offenes Gelände.
Entwicklung:
Die Fliegen findet man von April bis Mai. Die Weibchen legen ihre Eier im Flug an Bienen ab. Die Larven bohren sich direkt nach dem Schlüpfen in den Hinterleib des Wirtstieres ein und entwickeln sich dort. Dabei wird der Wirt stark geschädigt, stirbt aber erst, wenn die Fliegenlarve sich verpuppt. Mit einer aufpumpbaren Stirnblase zerstört die schlüpfende Fliege die Puppenhülle und schlüpft.
Ernährung:
Larven leben als Endoparasiten von Bienen (vermutlich vor allem Andrena-Arten).
Verbreitung:
Europa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017