Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gelbhals-Springwanze
Gelbhals-Springwanze  
Ordnung : Wanzen
Familie : Weichwanzen
deutscher Name : Gelbhals-Springwanze
wissenschaftlicher Name : Halictus luteicollis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 6 mm
Bild vergrößern  Foto: Ingeln-Oesselse (NS) Juli 2019 H. Leunig  

Allgemeines:
Die Wanzen können sehr gut springen. Sie werden auch als Clematis-Springwanzen bezeichnet.
Kennzeichen:
Die Wanzen sind schwarz gefärbt, aber der schmale und spitz zulaufende Kopf sowie der Halsschild sind orangefarben. Die Fühler sind ebenfalls orangefarben und längers als der Körper. Auf den Halbdecken befinden sich helle Haare. Auch die Beine sind orangefarben.
Länge:
2,8 - 3,6 mm
Lebensraum:
Warme Orte mit Krautschicht.
Entwicklung:
Die erwachsenen Wanzen findet man von Juni bis August. Die Eier überwintern. Die Larven (siehe Bild 2) leben vom Frühjahr bis Juli.
Ernährung:
Saugen an vielen krautigen Pflanzen, darunter Wicke und Clematis.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Kleinasien, Kaukasus.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2021