Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Vogelwicken-Bläuling
Vogelwicken-Bläuling  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bläulinge
deutscher Name : Vogelwicken-Bläuling
wissenschaftlicher Name : Polyommatus amandus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 35 mm
Bild vergrößern  Foto: Mårup (Samsø, Dänemark) Juni 2009 © K. Gnaß  

Allgemeines:
Der Vogelwicken-Bläuling wird auch als Prächtiger Bläuling bezeichnet.
Kennzeichen:
Bei den Männchen (siehe Bild oben) ist die Oberseite der Flügel hellblau gefärbt und mit einer breiten, aber unscharfen schwarzen Binde umsäumt. Die Unterseite (siehe: Bild 2) ist hellgrau gefärbt, an der Basis blau bestäubt und mit schwarzen, weiß umrandeten Punkten besetzt. Beim Weibchen ist die Oberseite der Flügel braun gefärbt und mit orangen Randflecken besetzt.
Größe:
ca. 34 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Warme, grasige Standorte.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Mai bis Juli. Die Raupen findet man ab August. Sie überwintern zwischen Laub in der Nähe der Futterpflanzen und verpuppen sich im Mai. Die Raupen leben in Symbiose mit mehreren Ameisenarten.
Futterpflanzen der Raupen:
Voegelwicken-Arten.
Verbreitung:
Europa

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017