Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Pappel-Gelbeule
Pappel-Gelbeule  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Eulenfalter
deutscher Name : Pappel-Gelbeule
wissenschaftlicher Name : Xanthia ocellaris
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 14 mm
Bild vergrößern  Foto: Leipziger Land (Sa) September 2017 H. Otto  

Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind rotgelb bis rotgrau gefärbt. Die Querlinien sind doppelt, etwas heller gefüllt. In der Nierenmakel befindet sich meist ein weißgekernter Ringfleck. Die Flügeladern sind meist heller als die Grundfärbung. Die Hinterflügel sind weiß.
Größe:
32 - 36 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Flußniederungen, Auen, Wiesentäler, Teiche, Alleen, Gärten, Parks.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von August bis Oktober. Die Eier überwintern. Die Raupen findet man von Mai bis Juni.
Futterpflanzen der Raupen:
Verschiedene Pappelarten, niedere Pflanzen.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017