Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kohleule
Kohleule  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Eulenfalter
deutscher Name : Kohleule
wissenschaftlicher Name : Mamestra brassicae
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 20 mm
Bild vergrößern  Foto: Badem (R-P) September 2015 J. Senn  

Allgemeines:
Die Kohleule gilt als Schädling im Feld- und Gartenbau.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind graublau bis dunkelgrau. Die gezähnten Querlinien sind schwärzlich. Die Nierenmakel ist weiß gerandet. Die Wellenlinie ist weißgelb. Am Ende der Vorderschiene befindet sich ein charakteristischer Dorn.
Größe:
36 - 44 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Waldlichtungen und -ränder, Gemüsefelder, Gärten.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Mai bis Oktober in 2 - 3 sich überschneidenden Generationen. Die Raupen (siehe Bild 2) findet man von Juli bis Oktober. Die Verpuppung erfolgt im Boden. Die Puppen der letzten Generation überwintern. Im Gebirge gibt es nur eine Generation im Juli.
Futterpflanzen der Raupen:
Niedere Pflanzen, aber auch Kohl, Rüben, Spinat.
Verbreitung:
Europa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017