Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kiefernnadelwickler
Kiefernnadelwickler  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Wickler
deutscher Name : Kiefernnadelwickler
wissenschaftlicher Name : Archips oporana
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 15 mm
Bild vergrößern  Foto: Endelave (Dänemark) Juli 2012 K. Gnaß  

Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind graubraun mit gelblicher und rötlicher Einmischung. Flecken oder Binden sind rotbraun. Beim Weibchen (siehe Bild oben) sind die Vorderflügel kräftig gegittert. Die Hinterflügel sind graubraun gefärbt.
Größe:
Weibchen: 22 - 28 mm Flügelspannweite
Männchen: 19 - 21 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Misch- und Nadelwälder.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Juni bis August. Die Raupen findet man ab September. Sie sind schmutziggrün gefärbt und haben einen schwarzen Kopf. Sie fressen im Herbst an den versponnenen Nadeln von Kiefer, Fichte, Lärche, Wacholder und Weißtanne. Die Raupen überwintern. Nach der Überwinterung fressen die Raupen an den Nadeln der Maitriebe. Zum Teil höhlen sie auch die jungen Triebachsen aus, die dann absterben und umknicken. Im Juni verpuppen sich die Raupen an den Fraßorten.
Futterpflanzen der Raupen:
Nadeln von Kiefer, Fichte, Lärche, Wacholder und Weißtanne.
Verbreitung:
Europa



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017