Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Großer Ginsterrindenfalter
Großer Ginsterrindenfalter  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Breitflügelmotten
deutscher Name : Großer Ginsterrindenfalter
wissenschaftlicher Name : Batia lambdella
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 6 mm
Bild vergrößern  Foto: Mårup (Samsø, Dänemark) Juli 2013 © K. Gnaß  

Allgemeines:
Es existiert auch der sehr ähnliche Kleine Ginsterrindenfalter, der aber nur eine Flügelspannweite von 7 - 10 mm aufweist.
Kennzeichen:
Der Kopf ist braun, die Stirn und die Seiten weiß. Die Vorderflügel sind ockergelb, ihr Vorderrand schmal graubraun. Am Innenrand befindet sich ein schwarzer, schräger Fleck. Die Hinterflügel sind grau gefärbt. (Siehe auch Bild 2)
Größe:
11 - 17 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Lichte Wälder, Parks.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Juni bis September. Die langen und schlanken Raupen überwintern und verpuppen sich im von Mai oder Juni. Sie sind weißlich gefärbt und haben einen schwärzlichbraunen Kopf. Sie leben in dünnen Gängen unter der Rinde dürrer Zweige von Stechginster oder Besenginster.
Futterpflanzen der Raupen:
Stech- oder Besenginster.
Verbreitung:
Europa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017