Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Großer Eichenkarmin
Großer Eichenkarmin  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Eulenfalter
deutscher Name : Großer Eichenkarmin
wissenschaftlicher Name : Catocala sponsa
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 45 mm
Bild vergrößern  Foto: Essing - Altmühltal (Bay) September 2016 A. Ley  

Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind braungrau oder braun mit schwarzen und hellen Einmischungen. Die Querlinien sind schwarz. Die äußere Querlinie weist über der Mitte nach außen einen starken Doppelzahn auf. Vor und unter der weiß gerandeten Nierenmakel befindet sich je ein weißlicher Fleck. Die Hinterflügel (siehe Bild 2) sind dunkelrot und mit zwei schwarzen Bändern besetzt, von denen sich das eine am Saum und das andere in der Mitte befindet. Das letztere ist zweimal scharf gewinkelt. Die Falter sind nachtaktiv.
Größe:
60 - 70 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Wälder mit Eichen, Gärten, Parks.
Entwicklung:
Die Eier überwintern. Von Mai bis Juni findet man die schwarzen Raupen. Sie verpuppen sich am Boden in einem grauen Gespinst. Die Falter fliegen von Juli bis September.
Futterpflanzen der Raupen:
Eichen.
Verbreitung:
Südeuropa, Mitteleuropa, Südengland, Südschweden, Osteuropa bis Ural, Nordafrika, Türkei, Kaukasus.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017