Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Getreidewurzeleule
Getreidewurzeleule  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Eulenfalter
deutscher Name : Getreidewurzeleule
wissenschaftlicher Name : Mesapamea secalis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 20 mm
Bild vergrößern  Foto: Schönow (Bra) Juli 2004 W. Funk  

Allgemeines:
Die Getreidewurzeleule ist in Getreidefeldern manchmal schädlich.
Kennzeichen:
Vorderflügel von gelblichweiß, grau oder hellbraun bis dunkelbraun und schwarz. Die Querlinien sind undeutlich. Nierenmakel ist hell gefüllt und meist außen gelblich oder weiß gerandet.
Größe:
ca. 32 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Wälder, Heiden, Getreidefelder, Gärten, Parks, bis 2000 m.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Juni bis Ende August. Ab September kann man die Raupen antreffen, die dann überwintern und sich im Mai im Boden verpuppen. Eine Generation pro Jahr.
Futterpflanzen der Raupen:
An Wurzeln und jungen Trieben von Gräsern, darunter Getreide.
Verbreitung: 
Europa



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017