Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gelbbraune Herbsteule
Gelbbraune Herbsteule  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Eulenfalter
deutscher Name : Gelbbraune Herbsteule
wissenschaftlicher Name : Agrochola macilenta
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 21 mm
Bild vergrößern  Foto: Schenefeld (S-H) Oktober 2010 K. Gnaß  

Kennzeichen:
Die Oberseite ist hellocker bis orangebraun gefärbt. Die Zeichnungselemente sind oft sehr schwach ausgebildet, manchmal aber auch sehr deutlich (siehe Bild 2). An der Basis der Vorderflügel befindet sich in der Mitte ein auffallender schwarzer Punkt. Etwa ein Drittel der Nierenmakel ist dunkelbraun gefärbt. Die Wellenlinie ist unter dem Vorderrand scharf nach innen geknickt, innen rostrot angelegt. Die Hinterflügel sind hellocker. (Siehe auch Bild 3)
Größe:
29 - 40 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Waldränder und -lichtungen, Landstraßen, Gärten, Parks; Ebene bis Gebirge (1000 m).
Entwicklung:
Die Falter fliegen von August bis November. Die halbkugeligen Eier überwintern. Ab Mai erscheinen die Raupen. Sie sind rötlich gefärbt und haben einen rötlichbraunen Kopf. Im Juni verpuppen sich die Raupen und schließlich schlüpfen ab August die Falter der neuen Generation.
Futterpflanzen der Raupen:
Junge Raupen fressen an Laubbäumen (Buche, Eiche, Weide u. a.), ältere Raupen ernähren sich von niederen Pflanzen.
Verbreitung:
Europa, Kleinasien, Zypern, Kaukasus.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017