Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gemeiner Bläuling
Gemeiner Bläuling  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Bläulinge
deutscher Name : Gemeiner Bläuling
wissenschaftlicher Name : Polyommatus icarus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 24 mm
Bild vergrößern  Foto: Wittlich (R-P) Mai 2009 J. Senn  

Allgemeines:
Der Gemeine Bläuling bewohnt fast alle Lebensräume von Niederungen bis ins Gebirge und ist der am weitesten verbreitete Bläuling in Europa. Er wird auch als Hauhechel-Bläuling bezeichnet.
Kennzeichen:
Die Geschlechter unterscheiden sich sehr stark in der Färbung. Das oben abgebildete Männchen hat eine blaue Oberseite mit schwarz-weißem Saum. Das Weibchen (siehe Bild 2) hat eine braune Oberseite mit orangen Zeichnungen. Die Unterseite (siehe: Bild 3) ist bei beiden Geschlechtern schwarz gefleckt und an den Flügelrändern mit orangen Halbmonden besetzt.
Größe:
25 - 35 mm Flügelspannweite
Entwicklung:
Die Schmetterlinge treten in Mitteleuropa in 2 - 3 Generationen von Mai bis Anfang Oktober auf. Die halberwachsene Raupe überwintert.
Futterpflanzen der Raupen:
Klee, Hauhechel, Ginster
Verbreitung:
ganz Europa, Nord-Afrika, Asien

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017