Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Braune Tageule
Braune Tageule  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Eulenfalter
deutscher Name : Braune Tageule
wissenschaftlicher Name : Euclidia glyphica
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 20 mm
Bild vergrößern  Foto: Wildschönau (Tirol) Mai 2007 W. Funk  

Allgemeines:
Die Braune Tageule gehört zwar zu den Nachtfaltern, ist aber ausschließlich tagaktiv.
Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind braun mit dunkelgelben Einmischungen. Unterhalb der Spitze liegt ein dunkelbrauner Dreiecksfleck. Das Saumfeld ist hell. Die Hinterflügel sind braungelb mit einem in die Wurzel ziehenden, großen braunen Feld und einer feinen braunen Linie.
Größe:
25 - 30 mm Flügelspannweite
Entwicklung:
Nach der Paarung (siehe: Bild 2) heftet das Weichen die Eier an Gras. Die Räupchen schlüpfen nach 10 - 14 Tagen. Die Raupen sind nachtaktiv. Am Tage sitzen sie langgestreckt an Halmen der Futterpflanzen. Die Puppe überwintert. 2 Generationen pro Jahr.
Futterpflanzen der Raupen:
Klee, Luzerne, Hufeisenklee u. a.
Verbreitung: 
Von Marokko über ganz Europa bis nach Japan.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017