Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gemeine Binsenjungfer
Gemeine Binsenjungfer  
Ordnung : Libellen
Familie : Teichjungfern
deutscher Name : Gemeine Binsenjungfer
wissenschaftlicher Name : Lestes sponsa
 




 
Bild vergrößern  Foto: Brelingen (NS) Juli 2016 H. Leunig  

Kennzeichen:
Der Körper ist metallisch goldgrün. Die Männchen (siehe Bild oben) haben die Segmente 1 - 3 und 8 - 10 weißblau bereift. Am Hinterleib befindet sich eine Zange. Die Weibchen (siehe Bild 2) können auch kupfern gefärbt sein. In Ruhestellung sitzen die Tiere mit halb geöffneten Flügeln.
Größe:
Länge: 35 - 40 mm
Flügelspannweite: 40 - 45 mm
Lebensraum:
Tümpel, Teiche, Gräben, Moore; Ebene bis Gebirge (1200m).
Entwicklung:
Die Libellen findet man von Juni bis Oktober. Nach der Paarung, die im Sitzen stattfindet, legen die Weibchen im Tandemflug die Eier in senkrecht stehende Halme und Stängel verschiedener Wasser- und Sumpfpflanzen. Die Eier überwintern und verbleiben bis zum Frühjahr in den Pflanzen. Im April erscheinen die Larven, die sich innerhalb von etwa 8 Wochen neunmal häuten. Im Juni schlüpfen die erwachsenen Libellen.
Ernährung:
kleine Insekten.
Verbreitung:
Mitteleuropa, Nordeuropa, Nordasien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017