Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kleine Binsenjungfer
Kleine Binsenjungfer  
Ordnung : Libellen
Familie : Teichjungfern
deutscher Name : Kleine Binsenjungfer
wissenschaftlicher Name : Lestes virens
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 60 mm
Bild vergrößern  Foto: Teltow-Fläming (Bra) September 2009 A. Hein  

Kennzeichen:
Der Körper ist oben dunkelgrün-metallisch, oft auch kupferig und stark glänzend. Die blaugraue Bereifung ist nur gering ausgeprägt. Der Hinterkopf ist unten scharf abgesetzt gelb. Das Flügelmal ist braun und wird von gelben Adern begrenzt.
Größe:
Länge: ca. 35 mm
Flügelspannweite: 35 - 40 mm
Lebensraum
Binsenvegetation an stehenden Gewässern, Moore.
Entwicklung:
Die Libellen fliegen von Juli bis Oktober. Nach der Paarung stechen die Weibchen die spindelförmigen, etwa 1,4 mm langen Eier in senkrecht stehende Stängel von Binsen ein. Die Eier überwintern. Die Larven leben in seichten Verlandungszonen. Sie brauchen für ihre Entwicklung nur etwa zwei bis drei Monate. Dann erreichen die Larven eine Länge von 14 - 22 mm. Schließlich schlüpfen die Larven der neuen Generation.
Ernährung:
Räuberisch.
Verbreitung:
Süd- und Mitteleuropa, Nordafrika.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017