Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Sägehörniger Werftkäfer
Sägehörniger Werftkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Werftkäfer
deutscher Name : Sägehörniger Werftkäfer
wissenschaftlicher Name : Hylecoetus dermestoides
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 12 mm
Bild vergrößern  Foto: Sysdal (Høruphav, Dänemark) Mai 2013 © K. Gnaß  


Allgemeines:
Der Sägehörnige Werftkäfer wird auch als Buchen-Werftkäfer bezeichnet. Er kann in der Holzverarbeitung Schaden anrichten.
Kennzeichen:
Die Käfer haber einen langgezogenen Körper. Die Weibchen (siehe Bild oben) sind hellbraun gefärbt, die Männchen meist schwarz.
Länge:
6 - 18 mm
Lebensraum:
Frisch geschlagenes Laub- und Nadelholz.
Entwicklung:
Die Weibchen legen die Eier auf die Rinde von geschlagenen Bäumen, wobei sie die Eier auch noch mit Pilzsporen beschmieren. Die geschlüpften Larven bohren sich ins Holz und verteilen die Pilzsporen in den Gängen. Dadurch wachsen dort Pilze, die die Gänge schwarz färben und als Futter für die Larven dienen. Das Bohrmehl entfernen die Larven durch das Bohrloch. Die Entwicklung der Larven dauert zwei bis drei Jahre. Danach verpuppen sich die Larven in einer Puppenwiege in der Nähe des Bohrloches. Schließlich schlüpfen die Käfer der neuen Generation.
Ernährung:
Ambrosiapilze (Endomyces hylecoeti).
Verbreitung:
Europa, Asien (Sibirien).



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017