Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gemeine Sichelschrecke
Gemeine Sichelschrecke  
Ordnung : Heuschrecken
Familie : Laubheuschrecken
deutscher Name : Gemeine Sichelschrecke
wissenschaftlicher Name : Phaneroptera falcata
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 18 mm
Bild vergrößern  Foto: Brelingen (NS) September 2016 H. Leunig  

Kennzeichen:
Grüne Schrecke mit den Hinterleib überragenden Vorderflügeln und deutlich noch längeren Hinterflügeln. Der Seitenlappen des Halsschildes ist abgerundet. An der Vorderschiene befindet sich ein ovales Gehörorgan. Der Legesäbel des Weibchens (siehe Bild oben) ist kurz und stark gekrümmt. Das Männchen (siehe Bild 2) hat am Hinterleibsende zwei lange, stark gekrümmte Cerci.
Körperlänge:
12 - 18 mm
Lebensraum:
Gebüschreicher Trockenrasen, Wegränder, Sandgruben.
Entwicklung:
Die erwachsenen Heuschrecken leben von August bis Oktober. Die Eier werden ins Innere von Blättern gelegt.
Ernährung:
Pflanzenfresser, vor allem junge Triebe, aber auch Beeren und andere Früchte.
Verbreitung:
Mittel- und Südeuropa, nach Norden etwa bis Köln.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017