Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Roesels Beißschrecke
Roesels Beißschrecke  
Ordnung : Heuschrecken
Familie : Laubheuschrecken
deutscher Name : Roesels Beißschrecke
wissenschaftlicher Name : Metrioptera roeselii
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 20 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) August 2007 W. Funk  

Allgemeines:
Das Zirpen der Beißschrecken besteht aus einem hohen Ton, der ausdauernd vorgetragen wird. Sie sind tag- und nachtaktiv.
Kennzeichen:
Der Körper ist grün oder braun. Am Kopf oberhalb der Augen befinden sich schwarze Längsstreifen. Die Halsschildseiten haben einen hellen, meist gelblichen Rand. Die braunen Flügel reichen etwa bis zur Hinterleibsmitte. Es gibt aber auch Exemplare mit voll entwickelten Flügeln (siehe Bild 2). Die Männchen (siehe Bild 3) haben zwei Cerci, die im Spitzendrittel gezähnt sind.
Körperlänge:
14 - 18 mm
Lebensraum:
Grasland, Ebene bis Gebirge (ca. 1500 m).
Entwicklung:
Die Eier werden mit der Legescheide in die Stängel von Wiesenkräutern gelegt.
Ernährung:
Hauptsächlich von Pflanzen, aber auch von kleinen Insektenlarven.
Verbreitung:
In Mitteleuropa weit verbreitet.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017