Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gemeine Eichenschrecke
Gemeine Eichenschrecke  
Ordnung : Heuschrecken
Familie : Laubheuschrecken
deutscher Name : Gemeine Eichenschrecke
wissenschaftlicher Name : Meconema thalassinum
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 17 mm
Bild vergrößern  Foto: Hannover - Groß-Buchholz (NS) Juli 2016 H. Leunig  

Kennzeichen:
Die Körperfarbe ist hellgrün mit braunen Flecken auf dem Halsschild. Die Flügel überragen den Hinterleib. Die Männchen (siehe Bild oben, Bild 2 und 3) haben 2 Cerci, die Weibchen (siehe Bild 4) eine etwa 9 mm lange, säbelförmige Legeröhre.
Körperlänge:
11 - 15 mm
Lebensraum:
Laubwälder, Gärten, Parks
Entwicklung:
Die Gemeine Eichenschrecke lebt von Juli bis Oktober. Die Schrecken sind nachtaktiv und ruhen tagsüber auf den Unterseiten von Blättern. Die Eiablage erfolgt in Risse von Baumrinde.
Ernährung:
Andere weichhäutige Insekten.
Verbreitung:
Europa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017