Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Wald-Kuckuckshummel
Wald-Kuckuckshummel  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Bienen
deutscher Name : Wald-Kuckuckshummel
wissenschaftlicher Name : Bombus sylvestris
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 16 mm
Bild vergrößern  Foto: Fischbach (Thü) Mai 2011 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Hummel ist im wesentlichen schwarz gefärbt, hat aber hinter dem Kopf eine gelbe Querbinde und außerdem hat sie am Ende des Hinterleibs eine weiße Behaarung.
Körperlänge:
13 - 16 mm
Lebensraum:
-
Entwicklung:
Die Wald-Kuckuckshummel lebt als Sozialparasit bei der Wiesenhummel, manchmal auch bei der Baumhummel und bei der Steinhummel. Die befruchteten Jungköniginnen überwintern. Sie erscheinen Ende April. Sie suchen ein Nest der Wirtshummel auf, töten die Königin und legen Eier, die von den Arbeitshummeln des Wirtsvolkes großgzogen werden. Ab Juli schlüpfen die Jungköniginnen und die Männchen. Nach der Paarung versterben die Männchen und die Königinnen graben sich zur Überwinterung in den Boden ein.
Ernährung:
Pollen und Nektar.
Verbreitung:
Europa (in Südeuropa nur in höheren Lagen), Asien.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017