Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Steinhummel
Steinhummel  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Bienen
deutscher Name : Steinhummel
wissenschaftlicher Name : Bombus lapidarius
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 24 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) April 2012 W. Funk  

Allgemeines:
Die Steinhummel wurde zum Insekt des Jahres 2005 gekürt.
Kennzeichen:
Körper schwarz behaart, Endsegmente des Hinterleibs rot behaart. Männchen haben zusätzlich auf dem Thorax einen Streifen gelber Haare.
Körperlänge:
Königin 22 - 26 mm, Arbeiterin 12 - 16 mm, Männchen 14 - 16 mm
Entwicklung:
Die Jungköniginnen verlassen ihr Winterquartier im April und sättigen sich zunächst mit dem Nektar von Frühlingsblühern, z. B. Lerchensporn, Schlüsselblumen, Löwenzahn (siehe Bild oben). Das Nest wird unterirdisch oder aber auch oberirdisch, z. B. in Stroh von Ställen oder in Vogelnistkästen, angelegt. Zunächst übernimmt die Königin selbst den Bau von Brutzellen, legt Eier und füttert die Larven. Später übernehmen die inzwischen herangewachsenen Arbeiterinnen (siehe Bild 2) den Nestbau und die Brutpflege. Der Staat vergrößert sich und besteht schließlich aus etwa 300 Exemplaren. Die alte Königin, die Arbeiterinnen und die Männchen sterben vor Einbruch des Winters. Die befruchteten zukünftigen Königinnen (siehe Bild 4) verkriechen sich im Boden und überwintern.
Ernährung:
Nektar und Pollen
Verbreitung:
Europa

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017