Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Platterbsen-Mörtelbiene
Platterbsen-Mörtelbiene  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Bienen
deutscher Name : Platterbsen-Mörtelbiene
wissenschaftlicher Name : Megachile ericetorum
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 15 mm
Bild vergrößern  Foto: Hannover - Groß Buchholz (NS) Juni 2018 H. Leunig  

Kennzeichen:
Die Bienen sind in der Grundfärbung schwarz. Auf den Hinterleibssegmenten befinden sich nicht unterbrochene, helle Haarbinden. Die Männchen (siehe Bild oben und Bild 2) sind weiß oder bräunlich behaart. Ihre Vorderfüße sind weiß befranst. Die Weibchen (siehe Bild 3 und 4) haben an der Unterseite des Hinterleibs eine rötlichgelbe Bauchbürste.
Körperlänge:
Männchen:12 - 14 mm
Weibchen:13 - 15 mm
Lebensraum:
Offene, warme Biotope (z. B. Sandgebiete, Ruderalflächen, Gärten).
Entwicklung:
Die Bienen fliegen von Juni bis August. Nach der Paarung bauen die Weibchen Brutzellen aus Mörtel, die innen mit einer Harzschicht ausgekleidet sind. Sie werden in schon vorhandenen Hohlräumen (z. B. Erd-, Fels- und Mauerspalten, hohlen Pflanzenstängeln) angelegt. Als Nahrung für die Larven wird Pollen von Schmetterlingsblütlern eingebracht und ein Ei abgelegt.
Ernährung:
Bienen von Nektar von Schmetterlingsblütlern und von Lippenblütlern, Larven von Lippenblütlerpollen (insbesondere Platterbsen).
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Asien (bis Zentralasien).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2020