Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Wald-Schenkelbiene
Wald-Schenkelbiene  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Bienen
deutscher Name : Wald-Schenkelbiene
wissenschaftlicher Name : Macropis fulvipes
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 10 mm
Bild vergrößern  Foto: Hannover - Groß-Buchholz (NS) Juli 2012 H. Leunig  

Kennzeichen:
Die Bienen sind schwarz gefärbt und schwach behaart. Der Hinterleib trägt schmale weiße Haarbinden an den Segmenträndern. Bei den Weibchen (siehe Bild oben, Bild 2 und 3) sind die Hinterbeine rotbraun behaart. Die Männchen haben ein gelb gefärbtes Gesicht und keulenartig verdickte Hinterschenkel.
Körperlänge:
9 - 10 mm
Lebensraum:
Waldränder und -lichtungen, Parks und Gärten mit Gilbweiderichbeständen.
Entwicklung:
Die Bienen fliegen von Juni bis August. Die Weibchen graben Nester in den Boden mit bis zu vier kurzen Seitengängen, an deren Enden sich Brutzellen befinden, die nur wenige Zentimeter unter der Erdoberfläche liegen. Als Proviant für die Larven wird ein Gemisch aus Pollen und Blütenöl in die Brutzellen eingetragen und ein Ei abgelegt.
Ernährung:
Gilbweiderich (Pollen und Blütenöl), Nektar von vielen Pflanzenarten.
Verbreitung:
Europa (nördlich bis Südfinnland, nicht in Großbritannien).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017