Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gemeine Trauerbiene
Gemeine Trauerbiene  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Bienen
deutscher Name : Gemeine Trauerbiene
wissenschaftlicher Name : Melecta albifrons
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 16 mm
Bild vergrößern  Foto: Berlin-Marzahn April 2005 W. Funk  

Allgemeines:
Die Gemeine Trauerbiene wird in der Literatur auch mit den wissenschaftlichen Namen Melecta punctata und Melecta armata bezeichnet.
Kennzeichen:
Die Brust ist auf der Oberseite braun behaart. Der Hinterleib ist etwas zugespitzt und an den Seiten mit weißlichen Haarflecken gezeichnet. (Siehe auch Bild 2)
Körperlänge:
12 - 16 mm
Lebensraum:
Steilwände, alte Mauern usw.
Entwicklung:
Die Bienen fliegen von April bis Juni. Sie sind Kuckucksbienen, d. h. sie bauen selbst keine Nester und tragen Vorräte ein, sondern schmarotzen bei Pelzbienen, z. B. bei der Gemeinen Pelzbiene. Das Weibchen beobachtet die Pelzbienen beim Nestbau, sticht mit dem Hinterleib den Zellendeckel auf und legt ein Ei in die Zelle. Im nächsten Frühjahr schlüpft anstelle der Pelzbiene die Gemeine Trauerbiene.
Ernährung:
Larven ernähren sich vom Wirt und dessen Vorrat, Bienen besuchen die Büten von Roter und weißer Taubnessel, Gundermann, Löwenzahn u. a.
Verbreitung:
Große Teile Europas.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017