Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Filzzahn-Blattschneiderbiene
Filzzahn-Blattschneiderbiene  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Bienen
deutscher Name : Filzzahn-Blattschneiderbiene
wissenschaftlicher Name : Megachile pilidens
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 9 mm
Bild vergrößern  Foto: Bitterfeld - Goitzsche Wildnis (S-A) Juni 2016 H. Leunig  

Kennzeichen:
Die Bienen erzeugen einen hohen Flugton. Die Bauchbürste der Weibchen (siehe Bild oben und Bild 2) ist weiß. Die Segmente des Hinterleibs sind dicht punktiert und mit weißen Endbinden versehen. Das letzte Segment ist mit zwei weiß-filzigen Flecken besetzt. Die Weibchen werden oft bei der Schweißaufnahme beobachtet (siehe Bild 2).
Körperlänge:
9 - 11 mm
Lebensraum:
Warme Biotope.
Entwicklung:
Die Bienen fliegen von Juni bis September. Die Weibchen legen die Brutzellen in Hohlräumen unter Steinen, in Spalten öder in Erdlöchern an. Teilweise graben sie aber auch selbst Gänge in den Erdboden. Das Nest wird mit Blattstücken 'austapeziert' und danach Pollen und Nektar (vor allem von Schmetterlingsblütlern) eingetragen und ein Ei abgelegt.
Ernährung:
Pollen und Nektar.
Verbreitung:
Südeuropa, südliches Mitteleuropa, Osteuropa.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017