Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Bergwaldhummel
Bergwaldhummel  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Bienen
deutscher Name : Bergwaldhummel
wissenschaftlicher Name : Bombus wurfleini
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 22 mm
Bild vergrößern  Foto: Ahrweiler (R-P) August 2009 N. Winkels  

Kennzeichen:
Die Bergwaldhummel ist schwarz gefärbt, nur die Segmente 3 - 6 des Hinterleibs sind rot behaart. Die Art ähnelt der Steinhummel, aber der Pelz ist wesentlich dichter. Gelegentlich haben die Bergwaldhummeln in Kopfnähe eine schmale helle Querbinde.
Körperlänge:
Königin: 19 - 22 mm
Arbeiterin: 13 - 16 mm
Männchen: 14 - 16 mm
Lebensraum:
Gebirgswälder, Bergwiesen.
Entwicklung:
Die überwinternden Königinnen erscheinen im April. Die Hummeln legen ihre Nester meist unterirdisch an. z. B. in Mäusenestern und unter Steinen. Ein Volk besteht aus 80 - 150 Hummeln. Die Jungköniginnen und die Männchen erscheinen ab Juli.
Ernährung:
Pollen und Nektar.
Verbreitung:
In Gebirgen zwischen Pyrenäen und Ural.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017