Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Keusche Kuckuckshummel
Keusche Kuckuckshummel  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Bienen
deutscher Name : Keusche Kuckuckshummel
wissenschaftlicher Name : Bombus vestalis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 25 mm
Bild vergrößern  Foto: Berlin - Jungfernheide Juli 2013 M. Woelky  

Kennzeichen:
Die Hummeln sind lang schwarz behaart. Auf dem Rücken gleich neben dem Kopf befindet sich eine bräunlichgelbe Haarbinde. Die letzten Segmente des Hinterleibs sind weiß behaart, wobei sich an der Basis des vierten Segmentes eine gelbe Behaarung befindet. Die Hummeln ähneln sehr stark ihren Wirtshummeln, den Dunklen Erdhummeln. (Siehe auch Bild 2)
Körperlänge:
Weibchen: 20 - 22 mm
Männchen: 15 - 17 mm
Lebensraum:
Offenland-Biotope.
Entwicklung:
Die Hummeln erscheinen im April aus ihren Winterverstecken, die Weibchen vor den Männchen. Nach der Paarung dringen die Hummelweibchen in die Nester der Dunklen Erdhummel ein, erstechen die Königin und beginnen mit der Eiablage im fremden Nest. Die Larven werden von den Arbeiterinnen der getöteten Königin großgezogen. Ab Juli erscheinen die Hummeln der neuen Generation.
Ernährung:
Nektar und Pollen, insbesondere von Korbblütlern.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Iran.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017