Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kurzflügler (Staphylinidae)



Roter Bunträuber
Kurzflügler
  • sind meist dunkel gefärbt, kommen aber auch als außerordentlich bunt gefärbte Arten vor;
  • haben einen gut entwickelten Kopf, der meist vorsteht;
  • haben meist elfgliedrige, manchmal auch neun- oder zehngliedrige Fühler;
  • haben in der Mehrzahl verkürzte Flügeldecken, die 4 - 5 Hinterleibssegmente unbedeckt lassen;
  • können aber trotzdem in der Regel gut fliegen;
  • haben fast immer kräftige Laufbeine;
  • haben oft einen sehr beweglichen Hinterleib;
  • weisen an den Seiten des Hinterleibs meist eine abgesetzte Randleiste auf;
  • haben am Hinterleib zwei kurze, nach oben gebogene Anhänge;
  • ernähren sich
    • sehr häufig räuberisch,
    • manchmal auch von verwesenden organischen Stoffen,
    • von Pilzen;
  • kommen in sehr unterschiedlichen Biotopen vor, z. B
    • in der Bodenspreu,
    • auf Pilzen,
    • im Kies am Ufer von Gewässern,
    • an Wasserfällen,
    • in Ameisen- und Termitenbauten,
    • in Säugetier- und Vogelnestern;
  • kommen weltweit in etwa 46 000 Arten vor;
  • kommem in Mitteleuropa in etwa 2000 Arten vor.
Entwicklung der Kurzflügler:
  • Die Larven sind langgestreckt;
  • Die Larven ernähren sich ebenso vielseitig, wie die erwachsenen Käfer;
  • Die Larven entwickeln sich über 3 Larvenstadien.
  


Platydracus stercorarius
Zum Seitenanfang
 nächste Seite
 vorherige Seite

 Glossar
 Index
Sind Sie an Informationen über einzelne Kurzflügler-Arten interessiert, wählen Sie diese Art auf der Auswahl-Seite aus!
e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017