Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Späte Frühlingsschwebfliege
Späte Frühlingsschwebfliege  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Schwebfliegen
deutscher Name : Späte Frühlingsschwebfliege
wissenschaftlicher Name : Meliscaeva cinctella
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 7 mm
Foto: Innervillgraten (Osttirol) August 2003 F. Köhler (F. Dziock det.)  

Kennzeichen:
Sehr schmale Art. Das Schildchen ist gelb. Der Hinterleib ist schwarz und hat auf dem zweiten Segment zwei gelbe Flecken, auf den übrigen Segmenten gelbe Binden. Die Beine sind rotgelb und schwarz gezeichnet. Über den Fühlern befindet sich ein halbkreisförmiger, scharf begrenzter Fleck. Beim Weibchen (siehe Bild oben) sind die Augen durch die Stirn getrennt, während sie beim Männchen (siehe Bild 2) zusammenstoßen.
Körperlänge:
9 - 11 mm
Lebensraum:
In fast allen Biotopen, Ebene bis Gebirge.
Entwicklung:
Die Larven entwickeln sich auf verschiedenen Pflanzen in Blattlauskolonien. Die Fliegen trifft man von April bis September.
Ernährung:
Larven ernähren sich von Blattläusen.
Verbreitung:
West-, Mittel- und Nordeuropa, Nordasien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017