Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Robiniengallmücke
Robiniengallmücke  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Gallmücken
deutscher Name : Robiniengallmücke
wissenschaftlicher Name : Obolodiplosis robiniae
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 14 mm
Bild vergrößern  Foto: Hamburg-Rissen Oktober 2017 K. Gnaß  

Allgemeines:
Die Robiniengallmücke wurde aus Nordamerika nach Europa eingeschleppt. Der erste Fund in Europa stammt von 2003, der erste in Deutschland von 2006.
Kennzeichen:
-
Körperlänge:
- mm
Lebensraum:
Robinien.
Entwicklung:
Nach der Eiablage und den Schlupf der Larven bilden sich an den Fiedern der Robinien Gallen, die aus einer Randrollung einzelner Blattfiedern bestehen oder aber auch als Einrollung der gesamten Fiedern gebildet werden können. Die Gallen treten oft in größerer Anzahl auf (siehe Bild 2). In jeder Galle können 3 - 6 Larven leben, die zunächst weiß, später aber orange gefärbt sind. Es gibt mehrere Generationen pro Jahr.
Ernährung:
Robinie.
Verbreitung:
Nordamerika, Süd- und Mitteleuropa (eingeschleppt).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017