Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Narzissenschwebfliege
Narzissenschwebfliege  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Schwebfliegen
deutscher Name : Narzissenschwebfliege
wissenschaftlicher Name : Merodon equestris
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 14 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) Juni 2010 W. Funk  

Allgemeines:
Die Narzissenschwebfliege weist eine sehr variable Färbung auf (7 Varianten).
Kennzeichen:
Hummelartig gedrungene Schwebfliege mit einer schwarzen, rotbraunen oder gelblichen Behaarung. Die Flügel sind grau mit braunem Geäder. Die Beine sind schwarz, die Schenkel der Hinterbeine sind verdickt und die Schienen der Hinterbeine tragen innen einen zahnartigen Buckel. Die Augen sind immer behaart. (Siehe auch Bild 2 - 4.)
Körperlänge:
12 - 14 mm
Lebensraum:
In der Nähe von Siedlungen.
Entwicklung:
Die Eier werden direkt an die Blattbasis von Speisezwiebeln, Narzissen, Tulpen u. a. Zwiebelgewächse gelegt. Die Larven zerfressen das Innere der Zwiebel und überwintern auch in der Zwiebel. Eine Generation pro Jahr.
Ernährung:
Zwiebeln.
Verbreitung:
Von Nordafrika bis Mitteleuropa, Nordamerika.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017